Apartments-b2b informiert

Wohnraumstärkungsgesetz Land NRW & Wohnraumschutzsatzung Stadt Köln

Wohnraumstärkungsgesetz Land NRW & Wohnraumschutzsatzung Stadt Köln

Das Problem der Wohnungsknappheit in Großstädten wie Köln, Bonn oder Düsseldorf wächst immer weiter. Hierfür werden vor allem Vermietungen von Privatwohnungen an Geschäftsreisende oder Touristen verantwortlich gemacht. Usus sind Vermittlungen über einschlägige und anonym agierende Online-Plattformen. Das Land NRW versucht nun, dem mit einem neuen Wohnraumstärkungsgesetz Einhalt zu gebieten, welches seit 1. Juli 2021 gilt. Darüber hinaus aktualisiert die Stadt Köln ihre Wohnraumschutzsatzung.

Dieser Artikel erklärt Ihnen, worum es genau geht und warum Sie als Vermieter weiterhin Ihre möblierten Wohnungen sorgenfrei bei apartments-b2b anbieten können.

Was steckt hinter der neuen Wohnraumschutzsatzung?

Im Wesentlichen geht es bei dem angepassten Gesetz um eine „Wohnraumstärkung“. Es soll verhindert werden, dass das ohnehin schon geringe Wohnungsangebot noch weiter verknappt wird. Aus dem Grund gibt es verschärfte Vorgaben für Kurzzeitvermietungen von Wohnungen. Darunter zum Beispiel eine Anmelde- und Registrierungspflicht für Vermieter. Dies soll die Verfügbarkeit von Wohnraum stärken, sodass dieser gerecht vermietet und eine Knappheit von Wohnflächen gemindert wird.

Vermieter von apartments-b2b brauchen keine Bedenken zu haben!

Das apartments-b2b- Team hat immer den höchsten Anspruch an seine Aufgaben. Daher wird hier alles dafür getan, dass Vermieter weiterhin sorgenfrei vermieten können.

„Wir verstehen uns als Partner der Städte Köln, Bonn und Düsseldorf – apartments-b2b trägt mit dazu bei, dass diese Metropolen florieren“. Zitat Thorsten Zierenberg, Agenturinhaber.

Die von apartments-b2b vermittelten Anmietungen unterliegen dem deutschen Mietrecht. Daher können Vermieter ihre Wohnungen hier ohne Probleme anbieten.

„Eine Win-Win-Situation für alle. Denn in Zusammenarbeit mit Vermietern schaffen wir ein Angebot von möblierten Wohnungen zu fairen Konditionen, welches dazu beiträgt, dass vor allem die Wohnungssuchenden, die aus beruflichen Gründen hierher kommen oder internationale Studenten, schnell und unkompliziert eine möblierte Bleibe finden“, so Zierenberg. „Nicht nur Vermieter können bei uns bedenkenlos ihren Wohnraum zur Verfügung stellen, auch die Mieter sind hier vor unseriösen Angeboten geschützt und die Städte Köln, Bonn und Düsseldorf profitieren von unserem Geschäftsmodell.“

Apartments-b2b bietet professionelle und umfassende Beratung

Alles in Allem hält apartments-b2b das Wohnraumschutzgesetz für sehr wichtig. Vermieter müssen auch in Zukunft keine Bedenken haben, ihre Wohnungen möbliert zu vermieten, wenn sie dies über apartments-b2b tun. Hier ist die mietrechtliche Absicherung für beide Mietparteien gegeben. Darüber hinaus bietet das Team von apartments-b2b durch die langjährige individuelle Markterfahrung umfassendes Know-how sowie professionelle und persönliche Beratung.

Sollten Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Detaillierte Informationen zur Wohnraumschutzsatzung zum 1. Juli 2021 finden Sie außerdem hier auf der Seite der Stadt Köln.